Baukasten für junge Forscher
Besonderes Geschenk der ENERGIERIED für Hofheimer Nibelungenschule

Bunte Kunststoff-Steine standen am Anfang der Kinder-LEGO-Welt. Die gibt es immer noch. Die Kids aber bauen und experimentieren heute mit Mindstorms. Fortan auch die Schülerinnen und Schüler der Forscherwerkstatt Nibelungenschule im Lampertheimer Stadtteil Hofheim. Dank ENERGIERIED.


Prok. Bernd Isenhardt, beim Versorgungsunternehmen für Marketing und Vertrieb zuständig, überreichte die Robotik-Technologie für den Unterricht in Informatik, Naturwissenschaft, Technik und Mathematik.


Die Plattform vermittelt praktische Lernerfahrungen mit Sensoren, Motoren, Programmiermodulen und einem programmier-baren EV3-Stein. Mit dem System kann ein vollständig funktionstüchtiger Roboter gebaut und programmiert werden.


Dank des Lernwerkzeuges werden Schülerinnern und Schüler strukturiert und sehr eingängig in die Grundlagen der Programmierung, Messwerterfassung und Hardware eingeführt.  Sie können Konstruktionsprozesse nachvollziehen, die auch Wissenschaftler und Ingenieure anwenden.


Die Schülerinnen und Schüler freuten sich zusammen mit Schulleiter Betram Schmitt und  Klassenlehrerin Mayer über das besondere Geschenk und bedankten sich beim Versorgungsunternehmen für die Unterstützung. Dank an ENERGIERIED sagte auch die zur Geschenkübergabe in die  Forscherwerkstatt gekommene Hofheimer Ortsvorsteherin Rita Rose. 

Lampertheim, 21.08.2013
Druckversion