Überschrift bearbeiten
Edit Infoboard
Erfolgreiche Nachwuchsarbeit honoriert
ENERGIERIED vergibt zum dritten mal in Folge Förderpreise



„Das Geld können wir sehr gut gebrauchen“, versicherte Erika Gabler, Vorsitzende des WSV Lampertheim, als sie sich bei Geschäftsführer Frank Kaus für die Unterstützung der Jugendarbeit bedankte. Auch Frank Rosenberger von der Tischtennisabteilung des TV Bürstadt und und Elke Mittelstädter vom Kanu-Club Lampertheim betonten, dass die Spende für die Jugendarbeit verwendet werde.


ENERGIERIED hatte zum dritten mal in Folge Jugendförderpreise an Vereine vergeben. Geschäftsführer Frank Kaus überreichte die mit jeweils 1.000 Euro dotierten Schecks an  den WSV und den KC Lampertheim. Der Förderpreis in Höhe  von 500 Euro wurde der Tischtennisjugend des TV Bürstadt zuerkannt.


„Unsere Sportvereine stehen mitten in der Gesellschaft und erreichen viele junge Menschen unterschiedlichster Herkunft, unterschiedlichster Begabung und unterschiedlichster Befähigung“, sagte Kaus bei der Scheckübergabe. Vereine hätten die Chancen, nicht nur sportliche Fähigkeiten zu vermitteln, sondern den ganzen jungen Menschen anzusprechen. In einer bestimmten Lebensphase seien  Trainer und Übungsleiter wichtige Vorbilder neben Familie und Schule.


Die ENERGIERIED-Förderpreise seien Anerkennung für erfolgreiche Schüler- und Jugendarbeit, betonte Frank Kaus. Die mit der Spende bedachten Vereine würden in besonderem Maße die Leistungsbereitschaft der Jugend sowie das soziale Miteinander fördern und ihren Beitrag zur Integration leisten.

Erfolgreiche Jugendarbeit bedürfe zahlreicher einsatzfreudiger Trainer und Jugendleiter, ebenso wie einer Vielzahl ehrenamtlich tätiger Vorstandsmitglieder und Mitglieder, betonte Kaus. Deshalb galt seine besondere Anerkennung den Frauen und Männern, die ein funktionierendes Vereinsleben ermöglichten.


Der Wassersportverein Lampertheim und der Kanu-Klub Lampertheim seien durch die vielen sportlichen Erfolge ihrer jungen Sportlerinnen und Sportler weithin bekannt, erinnerte  Kaus bei der Spendenübergabe. Die Leistungen beider Vereine für die Talentförderung, für die nachhaltige Entwicklung des Leistungs- ebenso wie des Breitensports nannte er vorbildlich.


Von Erfolg gekrönt seien die Anstrengungen der  Tischtennisabteilung des TV Bürstadt, Schüler- und Jugendliche für den Tischtennissport zu begeistern, sagte Frank Kaus. Das Engagement trage Früchte, die sportliche Entwicklung des Nachwuchses sei sehr gut. 

Lampertheim, 22.08.2014
Druckversion