Haben Sie weitere Fragen? Wünschen Sie ein Angebot?

Rufen Sie uns einfach an…

 

Herr Rainer Illert

Tel.: (06206) 9284-851

Der Vorteil des MSP 2000 PLUS

Die Abdichtung aller Versorgungsleitungen (Strom/Gas/Wasser und Telekom) erfolgt in nur einer Kernbohrung bzw. Futterrohr mit einem Durchmesser von 200 mm.


Besonders anwendungsfreundlich durch die schnelle und einfache Montage des Systems.


Alle Medienleitungen werden in einem eigenen Schutzrohr von der jeweiligen Montagegrube bis zur Gebäudeinnenseite verlegt, woraus sich weitere entscheidende Vorteile ergeben:



  • Effizientere und somit günstigere Abwicklung der Tiefbauarbeiten. Der Graben wird ausgehoben, die Kernbohrung erstellt, die MSP 2000 PLUS montiert, die Schutz-rohrtrasse verlegt und an die Haus-einführung angebunden. Danach kann mit der sofortigen Grabenverfüllung auf dem Grundstück begonnen werden.
  • Die Versorgungsleitungen können voneinander unabhängig und ohne vorgegebene zeitliche Abfolge in die Leerrohrtrasse eingezogen werden. Zeitraubendes „Aufsanden“ auf das Trassenniveau der nachfolgenden Sparten gehört der Vergangenheit an.
  • Dauerhafter Schutz und klare gas- bzw. wasserdichte Trennung sowie zusätzliche elektrische Isolierung der einzelnen Sparten voneinander.
  • Problemloser Austausch der Leitungen bei Anschlussverstärkungen möglich.
  • Bei Versorgungsgebieten, die nicht sofort mit Gas erschlossen werden, kann das mitverlegte freie Schutzrohr später kostensparend zur eventuellen Erstellung des Gashausanschlusses verwendet werden.
  • Aufbau einer durchgängigen Schutzrohrverbindung ist vorteilhaft, nur in den Rohrversionen DN 25 und DN 32 möglich.

Informationen zur Mehrsparten-Hauseinführung  

Druckversion